Augenarzt Kufstein | Dr. Walter Mair

Dr. Mair Walter - Augenarzt

Augenarzt
Leistungen

Kontaktlinsen
Informationen

Frage Antwort
Links

Kontakt
Anfahrt
Mitglied
Impressum

 
Augenarzt
Dr. Mair Walter
6330 Kufstein
Kronthalerstr. 2
Tel. 05372 62588

Häufige Fragen zum Thema Kontaktlinse

Welche Vorteile haben Kontaktlinsen gegenüber Brillen?

Wie die Brille dienen Kontaktlinsen zum Ausgleich bestehender Fehlsichtigkeiten. Die Kontaktlinse liegt dem Auge auf und bietet dadurch sowohl optische als auch kosmetische Vorteile. Bei höheren Sehfehlern kommt es durch die Brille zu Abbildungsfehlern und auch zur Veränderung der natürlichen Größe. Bei Kontaktlinsen spielen diese Veränderungen auf Grund der direkten Auflage am Auge keine Rolle. Es kommt nach Ausgleich der Fehlsichtigkeit zu keinen Vergrößerungen oder Verkleinerungen des Bildes. Kontaktlinsen bilden in der Regel nach allen Seiten hin scharf ab und engen das Gesichtsfeld nicht ein. Ein großer Vorteil ist auch, dass Kontaktlinsen nicht beschlagen und somit für Arbeiten bei hoher Luftfeuchtigkeit oder beim Sport ideal sind.

Es gibt auch spezielle Fehlsichtigkeiten, welche nicht mittels Brille korrigiert werden können. In diesen Fällen können nur formstabile Kontaktlinsen eine befriedigende Sehschärfe bringen.

Wie läuft die Anpassung von Kontaktlinsen ab?

Nach Vereinbarung eines Kontaktlinsentermins bei ihrem Augenarzt erfolgt ein Gespräch bzgl. Kontaktlinsenarten, Verträglichkeiten und Verwendungszweck. Sofern keine medizinischen Gegengründe vorliegen erfolgt nach Austestung des Tränenfilms eine genaue Vermessung der Hornhautoberfläche mittels Computerkeratographie zur Bestimmung einer Probelinse. Die endgültige Dioptrienstärke der Kontaktlinse kann nach Probetragen dieser Linsen nach ca. 30 bis 40 Minuten festgestellt werden. Die Kontaktlinsendioptrien weichen in der Regel von der Brillenstärke ab.
Nachdem der Linsentyp und die individuell beste Linse gefunden wurde, erfolgt ein Handhabungstraining sowie eine genaue Pflegeanleitung.

Welche Arten von Kontaktlinsen gibt es?

Prinzipiell unterscheiden wir zwischen formstabilen Kontaktlinsen und weichen Kontaktlinsen.
Formstabile Kontaktlinsen bestehen aus einem starren Kunststoffmaterial. Durch den kleineren Durchmesser ist bei dieser Linse die Hornhautoberfläche optimal umspült und damit der Tränenfilmaustausch gewährt. Auf Grund ihrer Formstabilität lassen sich kompliziertere Hornhautverkrümmungen sowie unregelmäßige Verformungen wie Narben korrigieren.
Die Pflege und Handhabung ist einfacher, die Haltbarkeit höher. Nachteilig wirkt sich eine längere Eingewöhnungszeit aus sowie ein herabgesetzter Tragekomfort bei staubiger Umgebung.
Weiche Kontaktlinsen sind auf Grund ihrer Elastizität von Beginn an angenehm zu tragen. Die Sauerstoffversorgung der Augenoberfläche erfolgt durch die Linse hindurch. Außerdem enthalten weiche Kontaktlinsen einen unterschiedlichen Wassergehalt, welcher für Tränenfilmprobleme maßgebend ist. Von Vorteil ist, dass weiche Kontaktlinsen praktisch kaum verloren gehen und somit ideal für sportlichen Tätigkeiten sind. In Kauf nehmen muss man dafür einen erhöhten Aufwand an Pflege.
Weiche Kontaktlinsen gibt es als Austauschsysteme mit verschiedener Haltbarkeit (Jahreslinse, Monatslinse, Wochenlinse, Tageslinse). Die Wahl der richtigen Kontaktlinse hängt sowohl vom Verwendungszweck, den persönlichen Vorstellungen sowie den anatomischen Gegebenheiten des Auges ab.

Ab welchem Alter können Kontaktlinsen verwendet werden?
Ist eine Kontaktlinse auch von Kindern verwendbar?

Prinzipiell sollte eine Kontaktlinse erst dann verwendet werden, wenn eine ausreichende Pflege und Wartung möglich ist. Eine Abgabe ohne Einverständnis der Eltern erfolgt in meiner Ordination nicht. Üblicherweise können Erziehungsberechtigte die Befähigung zum Kontaktlinsentragen am besten einschätzen.

Wie lange darf ich Kontaktlinsen im Auge behalten?

Die tägliche Tragezeit muss individuell festgelegt werden. Die Tragedauer wird beeinflusst von der Tränenqualität, von der Umgebung ( z.B. klimatisierte Großraumbüros) und auch vom Verwendungszweck( die Verwendung bei sportlicher Betätigung ist meist unproblematischer als die Verwendung bei Computerarbeit). Im allgemeinem sollte die Tragezeit 16 Stunden nicht übersteigen. Vernünftig ist es zu Hause abends die Fernbrille verwenden.

Kann man Kontaktlinsen über Nacht im Auge belassen?

Ein klares nein. Man bemerkt normalerweise nach dem Aufstehen ein leichtes Verschwommensehen, welches sich nach mehreren Blinken verbessert. Verursacht ist dieses Anfängliche Verschwommensehen durch eine leichte Schwellung der Hornhaut. Diese bereits ohne Kontaktlinsen auftretende Sauerstoffschuld wird durch das Tragen einer Kontaktlinse nachts verschlechtert. Langzeiterfahrungen zeigen, dass die Infektionsrate bei nächtlichen Kontaktlinsentragen deutlich erhöht ist.
Das Dauertragen von Kontaktlinsen auch nachts sollte Spezialfällen wie Augenverletzungen vorbehalten werden und nur unter augenärztlicher Kontrolle und Indikation erfolgen.

Welche Risiken bestehen für Kontaktlinsenträger?

Nach sorgfältiger individueller Anpassung einer Kontaktlinse ist das Tragen von Kontaktlinsen gut verträglich und unschädlich. Eine Kontaktlinse unterliegt ständiger mechanischer und chemischer Beanspruchung und benötigt deshalb eine sorgfältige Pflege.
Bei fehlerhafter Wartung können sich an der Linsenoberfläche Keime und Schmutzpartikel festsetzen und so zu Entzündungen des Auges führen. Eine besondere Gefahr besteht bei Schnupfen und Entzündungen im Halsbereich und der Nasennebenhöhlen. Dabei kann es zu begleitenden entzündlichen Reaktionen des Auges kommen.
Gelegentlich können Unverträglichkeit gegenüber Pflegemittel oder Konservierungsstoffe auftreten. In solchen Fällen hilft der Wechsel zu Pflegesysteme ohne Konservierungsstoffe.
Eine wichtige Rolle spielen regelmäßige augenärztliche Kontrollen. Viele Veränderungen am Auge treten anfänglich unbemerkt auf, oft erst nach längerem Tragen von Kontaktlinsen.

Meine Kontaktlinsen habe ich nun ausgehändigt bekommen, wie geht es weiter?

Nach der Anpassung der Kontaktlinsen und einer ausgiebigen Anleitung zu Handhabung mit Übungen sowie einer Pflegeanleitung wurden die Kontaktlinsen ausgehändigt.
Bei formstabilen Kontaktlinsen ist nun eine gewisse Eintragezeit notwendig. Die Tragezeit sollte langsam gesteigert werden, eventuell sind auch Pausen nach einigen Stunden notwendig. Nach dieser Eintragezeit verschwindet das bestehende Fremdkörpergefühl.
Bei Weichlinsen besteht kaum eine Eintragezeit. Bereits nach einigen Tagen bemerkt man die Linsen im Auge kaum.
Sollten am Anfang Handlingprobleme auftreten steht unser Kontaktlinsenteam selbstverständlich für weitere Fragen und Übungen zur Verfügung.
Sehr wichtig ist das Einhalten der Pflegeanleitung.
Je nach Ausgangssituation wird ein Kontrolltermin bei Ihrem Augenarzt festgelegt. In der Regel wird eine halbjährliche Kontaktlinsenkontrolle ausreichen.

Gibt es einen Kostenersatz von Versicherungen für Kontaktlinsen?

Die Rückerstattungstarife sind je nach Bundesland und Versicherung unterschiedlich. Jede Krankenkasse hat eine Indikationsliste, welche im Falle einer augenärztlichen Bestätigung bzw. Anpassung eine Rückvergütung nach festgesetztem Tarif erstattet.
Bei der Kontaktlinsenanpassung erfahren Sie die genaue Kostenaufstellung und auch Rückerstattungsmöglichkeiten durch uns.

Ich möchte gerne Kontaktlinsen? Bin ich dazu geeignet?

Wer den Wunsch hat Kontaktlinsen zu tragen, sollte als ersten Schritt einen Augenarzt aufsuchen. Dieser wird nach eingehender Untersuchung ein Aufklärungsgespräch führen. Wichtig ist es Erkrankungen am Auge wie Grüner Star, Netzhauterkrankungen, Allergien oder Tränenfilmstörungen auszuschließen.

Liegt kein medizinischer Ablehnungsgrund vor erfolgt in der Regel ein aufklärendes Gespräch über Verträglichkeit und Art der Kontaktlinse, über Verwendungszweck und Vorstellungen des Kontaktlinsenträger.
In der Folge wird die Kontaktlinse angepasst und nach Probetragen entweder bestellt oder direkt vom Lager ausgehändigt. Danach erfolgt ein Training im Umgang mit Kontaktlinsen sowie eine genau Pflegeanleitung. Der Kontaktlinsenträger wird anschließend mit einem Kontrolltermin entlassen.
Selbstverständlich erfährt der Kontaktlinseninteressierte konkrete Kosten und Möglichkeiten der Rückerstattung durch Pflicht- oder Privatversicherungen.

Brauche ich als Kontaktlinsenträger zusätzlich eine Brille?

Eine Reservebrille ist hilfreich bei Linsenverlust oder bei Irritationen des Auges. Außerdem ist es angenehmer bei Verkühlungen bzw. allergischen Reaktionen des Auges eine Brille zu tragen. Auch ist es vernünftig abends zum Fernsehen die Brille zu verwenden um dem Auge eine Kontaktlinsenpause zu gönnen. Bei Kontaktlinsenträgern über 40 Jahren zeigt sich häufig ein Vorteil der Brille bei Naharbeiten wie z.B. Computertätigkeit.
 

Weitere Informationen erhalten Sie auch der Website der
Vereinigung kontaktlinseanpassender Augenärzte.

Alle Angaben ohne Gewähr!

 
Dr. med. univ. Mair Walter | Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie | Kufstein
Augenchirurgische Operationen, Laser, Kinderophthalmologie, Kontaktlinsenstudio

nach oben

UTZ Webdesign